Archiv

Straßenrennen über 60 km, Rennen des European Handbike Circuit.

Platz 26 in der Klasse MH2 in einer Zeit von 1:50.49 Stunden

Bilder und Ergebnisse



Nach dem Rennen am Samstag gab es wieder was beim Italiener unter Palmen in der Gartenwirschaft und am Sonntag war ausschlafen angesagt. Auch das Frühstücksbuffet haben wir genießen können, denn das Straßenrennen war auf 13:30 Uhr angesetzt.

Auch heute ging es über drei Runden, aber dreimal 20 km statt 6 km. Da ich nicht, wie beim letzten Besuch in Schenkon, bereits beim Aufwärmen im Regen stehen wollte, haben wir uns einen überdachten Platz hinterm Baumarkt gesucht. Das Wetter hat gehalten und wir sind bei Sonnenschein gestartet. Brigitte hatte noch die Gelegenheit mit meinem ProActiv Teamkollegen Hans-Albert Werkmann, der als Zuschauer angereist war, einen Plausch zu halten.

Am Start bin ich nicht optimal in die Gänge gekommen und musste wieder einmal gemeinsam mit Sigfried Weiss zu der vor uns fahrenden Gruppe aufschließen. So haben wir die erste Runde gefahren und immer wieder Fahrer eingesammelt die aus der Spitzengruppe abreißen lassen mussten und andere verloren, die unser Tempo nicht mitgehen konnten. Das ging ganz gut bis kurz vor Ende der zweiten Runde als eine Gruppe der Klasse MH3 an uns vorbeifuhr. Die beiden Gruppen haben sich gemischt, was nicht zulässig ist, und als es auf der Zielgeraden in die dritte Runde ging bin ich aus der Gruppe rausgefallen. Das bedeutete nach einem Marathon über 40 km noch 20 km Einzelzeitfahren. Zu allem Übel hat es angefangen zu regnen. Die letzten 10 km ging es dann im Blindflug bis ins Ziel. Eingeholt hat mich keiner mehr auf meiner letzten Runde und so belegte ich Platz 26 in einer Zeit von 1:50.49 Stunden.

Und unser Platz im Trockenen war jetzt doch noch wichtig. denn es hat weitergeregnet. So konnten wir mich und das Bike trockenlegen und alles ohne Stress ins Auto einladen.

Brigitte hat wieder feine Bilder gemacht.

Weiter geht es am 17.06.2012 beim NHC Rennen in Stuttgart.