Archiv

Halbmarathon über 21 km, Rennen des National Handbike Circuit.

Platz 2 in der Klasse MH2 (Gesamtwertung Platz 6) in einer Zeit von 36:08 Minuten

Bilder und Ergebnisse



Am heutigen Sonntag hat sich das frühe Aufstehen absolut gelohnt.
Die Startunterlagen habe ich bereits am Samstag abgeholt und konnte so das Bike sogar schon mit der Startnummer versehen. Keine Hektik bei der Rennvorbereitung, nur alles zusammenbauen und auf die Rolle packen. Brigitte ist zwischenzeitlich losgeradelt und hat geschaut wie ich am einfachsten zum Startbereich komme.

Im Gegensatz zu den letzten Jahren sind wir pünktlich gestartet. Die Streckenfreigabe war bereits zehn Minuten vor Rennbeginn erteilt worden.
Am ersten, kurzen Anstieg nach einem Kilometer habe ich mich in der Spitzengruppe einsortiert. Wir blieben zusammen bis nächsten, längeren Anstieg nach ungefähr sechs Kilometern. Hier konnten sich sechs Fahrer vom Rest absetzen. Bei der anschließenden Abfahrt mussten wir den späteren Sieger Torsten Purschke und Michael Baier ziehen lassen. Unsere Vierergruppe hat gut zusammengearbeitet, wir konnten den Rückstand auf die beiden Erstplatzierten unter einer Minute halten. Am letzten Anstieg vor dem Ziel sind die beiden Kniebiker weggezogen und Joel Weingut hat den Zielsprint um Platz 3 in der Gesamtwertung ganz knapp vor Max Hauch gewonnen. Die zwanzig Meter Rückstand auf Winfried Sigg konnte ich bis ins Ziel etwas verkürzen und mir den zweiten Platz in der Klasse MH2 sichern.

Die anschließende NHC-Siegerehrung wurde - wie immer in Stuttgart - ganz souverän und mit lockeren Sprüchen von Oliver Bedow moderiert.

Brigitte hat wieder feine Bilder gemacht.

Weiter geht es nächsten Samstag mit einem Einzelzeitfahren in Elzach - 9,5 km bergauf.