Archiv

2. Rennen der Europäischen Rennserie.

Platz 11 in einer Zeit von 01:14:09 Stunden beim Criterium 1 Stunde + 1 Runde.

Bilder und Ergebnisse
Bilder Siegerehrung
Strecke bei Endomondo
Zeitmessung



Mit dem Bus fuhren wir nach der Mittagspause wieder gemeinsam zur Rennstrecke und hatten dort ein bisschen Zeit um uns auf das Criterium vorzubereiten und die direkte Umgebung zu erkunden. Die Bungalows für die Formel 1 Teams waren schon von außen beeindruckend, ebenso der dahinterliegende Yachthafen.

Weiter ging es mit dem eigentlichen Zweck unsrer Reise. 2 Aufwärmrunden waren genug, die Startaufstellung bereitete keine Schwierigkeiten. Die Strecke ist breit genug, selbst wenn 7 Handbiker nebeneinander in die erste Kurve gehen. Beim nachfolgenden Anstieg hat sich das Feld in übersichtliche Gruppen geteilt und ich bin in der ersten Verfolgergruppe mitgefahren. Bis zur Kehre nach der Abfahrt. Wir haben hier bereits ein paar Fahrer der vor uns gestarteten Kategorie eingeholt und beim Überholen hat sich eine Lücke zu meinem Vordermann ergeben die ich alleine auf den nachfolgenden, mehr als einen Kilometer langen Geraden nicht mehr zufahren konnte. Zu den 3 Runden vom Vormittag kamen so nochmal 7 Runden Einzelzeitfahren hinzu. Als mich die mir nachfolgende Gruppe nach 50 Minuten nicht eingeholt hatte, wollte ich mich auf meinen letzten beiden Runden auf keinen Fall einsammeln lassen und habe noch mal "Gas gegeben". Mit anderthalb Minuten Vorsprung habe ich mich ins Ziel gerettet und einen Sprint vermeiden können.

Brigitte hat wieder tolle Bilder gemacht. Dabei wurde sie vom äußerst netten japanischen UCI-Kommissare mitgenommen im Elektrowagen einmal rund um die Strecke.

Mit dem Bike ging es zurück ins Hotel. Es blieb wenig Zeit zum Frischmachen, denn vor dem abendlichen Galadinner haben wir noch das Bike zerlegen und verpacken müssen für den Rückflug am nächsten Tag.

Weiter geht es am Ostersamstag mit dem Straßenrennen in Rosenau (F).