Archiv

3. Rennen der Europäischen Rennserie.

Platz 23 in einer Zeit von 01:22:47 Stunden beim Straßenrennen über 44 km.

(Bilder - gibt es vielleicht später) und Ergebnisse

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt bin ich am Samstag um 06:30 Uhr zuhause losgefahren. Diesmal leider ganz alleine, da meine Brigitte arbeiten musste.

In Rosenau war's kalt, wolkenverhangen und es hat ständig geregnet - entsprechend der schlechten Wettervorhersagen. Auch hier gab es nach der Winterpause das eine oder andere Wiedersehen mit meinen Mitstreitern. Das übliche Programm mit Aufwärmen auf der Rolle - alleine waren die Vorbereitungen hierfür etwas mühsam und zeitaufwändiger. Zur Startaufstellung kam ich rechtzeitig und hatte einen guten Ausgangspunkt hinter Lars Hoffmann in der 2. Reihe.

Das riesige Starterfeld entzerrte sich bereits in der ersten halben Runde. Zum Glück gab es bei dem Gedränge keine größeren Kollisionen und Ausfälle. In der zweiten Verfolgergruppe konnte ich mithalten bis zum Schluss und bin nach 1h und 22 min über die Ziellinie gerollt. Nach dem Ausfahren und Bike einpacken habe ich mich umgezogen, dass ich mir keine Erkältung einfange. "Wenn man mal nass ist, dann ist es egal" - so ein Quatsch ... Es war schon sehr kalt und nass, vor allem im Vergleich zu AbuDhabi vor 14 Tagen. Dort hatten wir bei bedecktem Himmel immerhin 27°C.

Müde und zufrieden trat ich die Heimreise an, unterbrochen von einem kleinen Schläfchen.

Weiter geht es am 09.05.2015 mit dem Halbmarathon in Mannheim.