Archiv

Halbmarathon über 21 km, 2. Rennen des National Handbike Circuit.

Platz 3 in der Klasse MH3 (Gesamtwertung Platz 3) in einer Zeit von 37:04 Minuten

Bilder und Ergebnisse
Bilder Siegerehrung

Besser kann es fast nicht laufen - Vorbereitung, Wetter, Rennen, Platzierung - alles gut.
Startunterlagen am Samstagabend abholen und eine kleine Streckenbesichtigung machen mit Brigitte. Wie sieht die Strecke aus auf den ersten beiden Kilometern und wie auf den letzten 3 Kilometern bis zum Ziel.
Am Sonntag ging alles nach Plan. Wecken, Frühstücken, Anfahrt, Bike aufbauen, Warmfahren, Aufstellung auf der linken Seite in der ersten Startreihe. Nach dem Startschuss bin ich wieder ziemlich durchgereicht worden, was mich nicht nervös machte.
Am ersten kleinen Anstieg habe ich zur Spitzengruppe aufgeschlossen, am zweiten Anstieg zeigte ich mich zum ersten Mal an der Spitze. Jörg Schneider konnte nach 5 Kilometern das Tempo nicht mehr mitgehen, ab da wir waren nur noch zu dritt. Winfried Sigg, Bernd Kohler und ich haben uns in der Führungsarbeit abgewechselt bis zum Kreisverkehr am CARRE Bad Cannstatt nach 18 Kilometern. Winfried Sigg hat an der Steigung ungefähr 30 Meter Abstand rausgefahren und wurde Sieger mit 2 Sekunden Vorsprung. Bernd Kohler hat mir auf der Zielgeraden eine halbe Bikelänge abgenommen und ich bin als dritter nach 37:04 Minuten im Ziel angekommen.

Die anschließende NHC-Siegerehrung wurde ganz souverän, mit lockeren Sprüchen und unverkennbar amerikanischem Akzent von Mahlon Jenkins moderiert - einem Handbiker aus Gernsheim.

Brigitte hat wieder feine Bilder gemacht.

Weiter geht es am Sonntag, 02.07.2017 mit dem 4. HT Rennen in Heidelberg