Archiv

Hohenlohe Marathon, 4. Rennen des National Handbike Circuit (NHC).

Platz 5 in der Klasse MH3 (Platz 11 in der Gesamtwertung) in einer Zeit von 1:10:30 Stunden beim Straßenrennen über 40 km.

Bilder und Ergebnisse

Durch den Rennbeginn um 14:00 Uhr konnte ich am Sonntag ausschlafen anreisen. Die Anfahrt verlief problemlos, von meinen ProActiv Teamkollegen konnte ich Karl-Heinz Bauknecht, Thomas Epting und Hans-Albert Werkmann begrüßen.

Nach dem Aufwärmen auf der Rolle bin ich mit einem frischen Trikot an den Start gerollt und habe mich im Mittelfeld einsortiert. Heute kam ich beim Start besser weg und bis auf die siebenköpfige Spitzengruppe konnte ich am ersten Anstieg alle einholen und mit drei Fahrern im Windschatten ging es mit bis zu 60 km/h Richtung Sindringen zur ersten Wende. Im weiteren Rennverlauf ist gut durchgewechselt worden und beim Zieleinlauf nach 1:10:30 Stunden waren alle drei aus unserer Gruppe vor mir und ich belegte den 5. Platz in meiner Klasse.

Herzlichen Dank an alle Organisatoren, dass wir wieder beim Sole-Bad parken durften. So mussten wir nicht wie im letzten Jahr den Kilometer vom Parkplatz zur Startnummernausgabe hin- und herfahren.

Weiter geht es am 17.09.2017 mit dem Halbmarathon in Ulm.