Archiv

Halbmarathon über 21 km, 2. Rennen des National Handbike Circuit.

Platz 2 in der Klasse MH3 (Gesamtwertung Platz 3) in einer Zeit von 35:51 Minuten

Bilder und Ergebnisse

Wenn's läuft, dann läuft's - Vorbereitung, Wetter, Rennen, Platzierung - alles gut.
Jörg Pieper hat am Samstag die Startunterlagen vorbeigebracht, Brigitte und ich konnten uns um die Vorbereitungen für das Rennen und unseren Urlaub kümmern.

Am Sonntag ging alles nach Plan. Wecken, Frühstücken, Anfahrt, Bike aufbauen, Warmfahren, Aufstellung auf der linken Seite in der zweiten Startreihe direkt hinter Jörg Pieper und neben meinen PRO ACTIV Teamkollegen Marc Schenkel und Thomas Epting. Nach dem Startschuss bin ich diesmal nicht ganz so weit zurückgefallen und am ersten Anstieg habe ich zur Spitzengruppe aufgeschlossen. Norbert Koch und Jörg Schneider konnten das Tempo nicht mitgehen, da wir waren nur noch zu dritt. Torsten Purschke und Jörg Pieper haben sich in der Führungsarbeit abgewechselt, ich war froh, dass ich mitfahren konnte. Torsten Purschke konnte den Zielsprint für sich entscheiden und ich erreichte nach 35:51 Minuten das Ziel, mit nur 4 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

Die anschließende NHC-Siegerehrung wurde ganz souverän, mit lockeren Sprüchen und unverkennbar amerikanischem Akzent von Mahlon Jenkins moderiert - einem Handbiker aus Gernsheim. Und ich durfte mir zum ersten Mal ein gelbes Trikot für den Führenden der Klasse MH3 in der NHC Gesamtwertung anziehen.

Brigitte hat wieder feine Bilder gemacht.

Weiter geht es am Sonntag, 22.07.2018 mit dem 3. NHC Rennen in Ettenkirch.