Archiv

Häussler-Handbike-Halbmarathon im Rahmen des 14. Ulmer Einstein-Marathons,
8. Rennen des National Handbike Circuit (NHC - Saisonabschluss).

Platz 3 in der Klasse MH3 (Platz 6 in der Ulmer Gesamtwertung)
in einer Zeit von 34:14 Minuten beim Straßenrennen über 21 km.

Platz 2 in der NHC Abschlusswertung - Klasse MH3
1. Jörg Pieper, Attendorn  1340 Punkte
2. Markolf Neuske, Esslingen 1260 Punkte
3. Bernd Kohler, Nufringen  987 Punkte

Bilder Rennen
Bilder Siegerehrung Münsterplatz
Bilder Abschlussveranstaltung Ratskeller
Ergebnisse

Um kurz nach 07:00 Uhr stellten wir im Parkhaus das Bike auf die Rolle und ich absolvierte mein Aufwärmprogramm. Brigitte führte mich mit dem Fahrrad zum Start am Messegelände.
Aus der zweiten Reihe bin ich gut ins Rennen gekommen, verlor aber schnell den Kontakt zur Spitzengruppe. Mit dem Lokalmatador Jörg Schneider aus Ulm in meinem Windschatten hielt ich das Tempo hoch und gemeinsam schlossen wir zur Spitze auf und gingen sogar kurzzeitig in Führung, weil die Topfahrer vor lauter Taktieren das Fahren fast eingestellt hatten. Bei der 180 Grad Wende nach 6 Kilometern ging eine Lücke auf, die ich nicht mehr zufahren konnte und musste die restliche Strecke bis in Ziel alleine absolvieren.
Ein "Zielbogen" ca. 400 m vor dem eigentlichen Ziel sorgte für große Verwirrung und ein Ergebnis, das nicht mehr dem Rennverlauf entsprach. Und Olaf Heine aus Neidenstein ist gar nicht durchs Ziel gefahren, sondern gleich in die Tiefgarage abgebogen. Ich erreichte wieder einen Podestplatz und sicherte mir den 2. Platz in der NHC Gesamtwertung.

Die gut organisierte Veranstaltung hat wieder viel Spaß gemacht, der Start war pünktlich und das Wetter hat auch gehalten, nur die Straße war feucht vom Regen in der Nacht.
Im Anschluss an das Rennen fand die Siegerehrung auf dem Münsterplatz statt und alle Handbiker wurden auf die Bühne geholt und erhielten ihre Siegerurkunden.
Die NHC-Abschlussveranstaltung fand im Ratskeller statt. Nach einem leckeren Essen wurden die Gesamtsieger der einzelnen Klassen geehrt und bekamen das gelbe Trikot überreicht. Eine wirklich gelungene Veranstaltung - vielen Dank.

Hiermit ist die Saison beendet. Herzlichen Dank an Thorsten Witt für die Trainingsbetreuung, Dagmar Pikard-Joost für die Physiotherapie und an Brigitte für die Bilder und die Begleitung. Bike und Kamera gehen jetzt ins Winterquartier.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der nächsten Saison.