Archiv

4. Rennen der Handbike-Trophy

Platz 20 in der Kategorie MH3 (Platz 33 in der Gesamtwertung) in einer Zeit von 1:17:03 Stunden beim Straßenrennen über 44 km.

Bilder und Ergebnisse

Der Tag hat gut angefangen. Staufreie Anreise, sonnig, warm (Brigitte: heiß - 30 Grad), trocken.
Nach dem obligatorischen Aufwärmen auf der Rolle hat mich Brigitte mit dem Fahrrad zum 1,5 km entfernten Startbereich gelotst. Da nur die ersten Reihen aufgerufen wurden, habe ich mich bereits 40 Minuten vor dem Start um eine gute Ausgangsposition für das Rennen bemüht. Ich stand direkt hinter Andreas Künkler im Schatten unter der Brücke, so dass die lange Wartezeit kein Problem war. Wie geplant machten sich die 150 Handbiker um 11:00 Uhr auf den Weg um den 22 km langen Rundkurs zweimal zu durchfahren.

Auf dem ersten Kilometer verlor ich einige Plätze und fuhr die erste Runde mit meinem Teamkollegen Hans-Albert Werkmann in einer (zu) großen, unruhigen Gruppe. In der zweiten Runde hat sich die Gruppe an jedem Anstieg verkleinert, bis wir am Ende nur noch zu fünft waren. Joel Weingut hat die meiste Führungsarbeit geleistet und als er seinen Zielsprint angesetzt hat, konnte ich dranbleiben und kurz hinter ihm ins Ziel einfahren. Nach 1:17:03 Stunden kam ich auf Platz 20 in der Kategorie MH3 (Platz 33 in der Gesamtwertung) ins Ziel. Marathon Durchgangszeit 1:13:06 Stunden.

So weit so gut.
Beim Zerlegen vom Bike ...
Brigitte: "Da ist gerade ein Reifen geplatzt." Ich: "Das war dahinten irgendwo ..."
Beim Einladen vom Bike ...
Ich: "Der Hinterreifen ist platt." Brigitte: "Sag ich doch ..."
Das hat aber gerade mal so gepasst!

Von Brigitte gibt es wieder tolle Bilder vom Rennen.

Weiter geht es am 06.09.15 mit dem Fränkische Schweiz Marathon in Ebermannstadt.