Archiv

Halbmarathon über 21 km, 1. Rennen des National Handbike Circuit.

Platz 1 in der Klasse MH3 (Gesamtwertung Platz 2) in einer Zeit von 34:16 Minuten.

Bilder und Ergebnisse

Wie bereits im letzten Jahr in Stuttgart - wenn's läuft, dann läuft's - Vorbereitung, Wetter, Rennen, Platzierung - alles bestens. Dieses Wochenende hat mich meine Nichte Elisa begleitet und fotografiert, weil Brigitte arbeiten durfte.

Am Sonntag ging alles nach Plan. Wecken, Frühstücken, Anfahrt, Bike aufbauen, Warmfahren, Aufstellung auf der rechten Seite in der ersten Startreihe neben Jörg Pieper aus Attendorn und Olaf Heine aus Heidelberg.
Unsere fünfköpfige Spitzengruppe konnte sich bereits auf den ersten Kilometern vom Rest des Feldes absetzen, vor allem durch die Führungsarbeit von Olaf Heine und Max Weber - dem Bronze Medaillen Gewinner von Rio. Nach 13 Kilometern ist Olaf Heine wegen eines technischen Problems zurückgefallen. Am letzten Anstieg, 2,5 Kilometer vor dem Ziel, habe ich erstmals die Führung übernommen und bin auch als erster auf die Zielgerade eingebogen. Beim Sprint hat mir Norbert Koch aus Karlsruhe (Klasse MH4) eine Bikelänge abgenommen und ich habe mit einer Zeit von 34:16 Minuten auf Platz 2 das Rennen beendet (Platz 1 Klasse MH3).
Meine PRO ACTIV Teamkollegen sind alle ins Ziel gekommen. Ganz besonders gefreut hat mich der 6. Platz von Lucas Zehnle (Gesamtwertung Platz 12) vor Marc Schenkel, Hans-Albert Werkmann und Rouven Ackermann.

Die anschließende NHC-Siegerehrung wurde ganz souverän, mit lockeren Sprüchen und unverkennbar amerikanischem Akzent von Mahlon Jenkins moderiert - einem Handbiker aus Gernsheim. Und ich durfte mir das gelbe Trikot in der NHC Gesamtwertung anziehen.

Elisa hat feine Bilder gemacht.

Weiter geht es am Sonntag, 23.06.2019 mit dem 3. NHC Rennen in Ettenkirch.