Archiv

Stuttgart Lauf über 10 km, 3. Rennen der Nationalen Rennserie NHC (National Handbike Circuit)

Platz 1 in der Klasse MH3 (Platz 2 in der Gesamtwertung) in einer Zeit von 18:03 Minuten beim Straßenrennen über 10 km.

Bilder und Ergebnisse

Die Routine kehrt zurück ...
Auch in Stuttgart wurden die 3 G's kontrolliert und wir bekamen ein "Unbedenklichkeitsbändchen". Anschließend das Bike vorbereiten und Aufwärmen auf der Rolle. Im Vorfeld hatte ich Bedenken, weil wir Handbiker nach den Inlinern starten sollten. Aber bei 16 Inlinern und 10 Handbikern war alles sehr übersichtlich.

Pünktlich um 08:32 Uhr ging es los. Nach 1,5 km haben wir die ersten Inliner eingesammelt. In unserer Dreiergruppe habe ich die meiste Führungsarbeit geleistet. Dadurch hat es beim Zielsprint nicht ganz gereicht und ich bin nach 18:03 Minuten mit einer Bikelänge Rückstand auf dem 2. Platz im Ziel angekommen.

Die anschließende NHC-Siegerehrung wurde souverän von Mandy Pierer und Kerstin Abele moderiert. Ein großes Dankeschön geht an die Ausrichter, die es geschafft haben innerhalb von 6 Wochen so eine Veranstaltung aufzuziehen, die auch noch problemlos abläuft. Und beim Wetter hatten wir an diesem Wochenende wieder großes Glück. Wie vorhergesagt ist es trocken geblieben, bis wir mit dem Auto nach Hause gefahren sind.

Das war es dann mit Handbike Rennen für 2021 ...

 

Radklassiker über 40 km, 2. Rennen der Nationalen Rennserie NHC (National Handbike Circuit).

Platz 4 in der Klasse MH3 (Platz 5 in der Gesamtwertung) in einer Zeit von 01:13:58 Stunden beim Straßenrennen über 40 km.

Bilder und Ergebnisse

Wir waren wieder einmal unterwegs zu einem Handbike Rennen, nach fast genau 2 Jahren. Früh los, Anfahrt bis zum Handbiker Treffpunkt problemlos dank detaillierter Anleitung von Wolfgang Urban. Großes Hallo beim Wiedersehen nach so langer Zeit.

Unsere 3 G's wurden kontrolliert und wir bekamen ein „Unbedenklichkeitsbändchen“. Dann die übliche Routine. Startunterlagen abholen, Bike vorbereiten, Aufwärmen auf der Rolle. Kurz nach 14:00 Uhr sind wir Handbiker mit unseren Begleitern zum Start gerollt.

Überraschender Weise gab es einen „fliegenden“ Start. Wir fuhren, wie immer, auf die Startlinie zu, aber keiner hat angehalten. Ich hatte keine Ahnung wann es losgeht. Darum einfach Vollgas vom ersten Moment an und auf keinen Fall das Hinterrad von Jürgen Döringer oder Olaf Heine verlieren. Nach ungefähr 5 Kilometern musste ich sie ziehen lassen und wurde von der nächsten Gruppe eingeholt. Da haben der Silbermedaillen Gewinner von Tokio, Vico Merklein und Bernd Kohler die Führungsarbeit gemacht und das Tempo hochgehalten. Vico ist nach der Hälfte des Rennens weggezogen, hat zur Führungsgruppe aufgeschlossen und das Rennen im Sprint vor Jürgen Döringer gewonnen. Von unserer Fünfergruppe konnte ich drei Fahrer hinter mir lassen und bin nach 1:13:58 Stunden auf dem 4. Platz im Ziel angekommen.

Auf unserem VIP Parkplatz war anschließend eine Siegerehrung bei der alle Handbiker einen „Pokal“ in Form einer Weinflasche mit auf dem Etikett aufgedruckter Platzierung erhalten haben. Nochmals herzlichen Dank an Wolfgang und sein Team für die Organisation und Verpflegung für uns Handbiker.

Weiter geht es am 26.09.2021 mit dem 3. NHC Handbike Rennen über 10 km in Stuttgart.